Das sind die deuschesten Hashtags auf Instagram.

#MaultierMontag oder #DrehscheibenDienstag? Diese Hashtags sind unique, haben sich jedoch bisher nicht auf Instagram durchgesetzt. Dafür gibt es eine kleine Gruppe von Hashtags, die von Fotoliebhabern – vor allem in Deutschland – genutzt werden. Stellt man sich vor, wie ein Gartenzwerg Pommes mit Ketchup und Mayo vor einem Plattenbau bestellt, auf dem in großen Lettern das Wort „Wohntempel“ angebracht ist, dann kommt man den Hashtags, die ich im Folgenden vorstellen möchte, sehr nahe.

mehr lesen 1 Kommentare

#101_Red_Dot_Taroko_Pearl_Tea_Lake_Ride

oder 11 Tage durch Taiwan.


Wenn es einen Hashtag geben würde, der meine Reise zusammenfasst, dann auf jeden Fall #101_Red_Dot_Taroko_Pearl_Tea_Lake_Ride. Taiwan war intensiv. Taiwan war abwechslungsreich. Taiwan sollte unbedingt auf den Reiselisten von ganz vielen Menschen einen prominenten Platz einnehmen. Neben der Natur, der Architektur und des Essens haben mich vor allem die Menschen beindruckt. Die Taiwanesen waren zu mir immer sehr freundlich, angenehm zurückhaltend und extrem hilfsbereit. Egel wo ich mich aufgehalten habe, ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Beindruckt haben sie mich auch mit einer sehr deutschen Tugend – mit extremer Pünktlichkeit. Nicht nur, dass gefühlt alle Züge „on time“ waren, auch die Taiwanesen selbst achteten penibel auf das Timing. So wurde ich in einem Hotel 10:50 Uhr auf dem Zimmer angerufen, mit dem Hinweis, dass der Check-Out 11 Uhr sei. Sicher ist sicher. Ein anderes Mal hat unser Tour Guide im Taroko Nationalpark Gruppenteilnehmer angerufen, als diese fünf Minuten nach der ausgemachten Uhrzeit nicht am Bus waren. Das habe ich so bisher auch nicht erlebt, auch nicht in Deutschland. ;-)

 

Taiwan ist ein Top-Reiseland weil es recht klein ist, trotzdem eine riesige Vielfalt bietet, weil die Straßen sehr gut ausgebaut sind und weil es überall öffentliche WCs gibt. Diese sind wichtig, da man bei der Hitze viel Flüssigkeit zu sich nehmen muss...

 

Nach elf Tagen im Juli, nach elf Tagen mit unzähligen Eindrücken habe ich meine absoluten Highlights in fünf Punkten zusammengefasst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Frankfurts Top 10 Instagram-Spots.

Hauptbahnhof, Main Tower und MyZeil!?

Hauptbahnhof, Main Tower und MyZeil - das sind wohl auf den ersten Blick die bekanntesten Instagram-Spots in Frankfurt. Ich kann vorwegnehmen, dass sie es alle in meine Top 10 der besten Foto-Locations geschafft haben. Der Römer hingegen, bei in- und ausländischen Touristen extrem beliebt, tauchte bisher auf keinem meiner Instagram-Bilder auf und ist somit auch nicht in meiner Top 10.

Seit nun mehr als drei Jahren wohne ich in Frankfurt. In der Zeit konnte ich per Smartphone die Mainmetrople ausgiebig erkunden. Es gibt "mainstreamige" Orte und es gibt Orte wie bspw. den U-Bahnhof Eschenheimer Tor, der sehr speziell ist und für Instagramer in Frankfurt ein "Muss" sein sollte. Im Folgenden habe ich für euch meine Lieblingsspots zusammengestellt.


mehr lesen 0 Kommentare

Maximale Aufmerksamkeit mit Instagram-Ortsangaben.

...oder via Instagram Snapchat promoten.

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, immer mehr Instagramer nutzen den Bereich der Ortsmarkierungen um bspw. ihren Snapchat-Profil-Namen zu kommunizieren (s. Ausschnitt links vom New Yorker Top-Instagramer @jnsilva). Dies hat mehrere Gründe. Hauptgrund ist sicherlich, dass es via Snapchat schwierig ist nach Accountnamen zu suchen. Über ihre z. T. reichenweitenstarken Instagram-Accounts können Instagramer sehr schnell sehr viele Personen erreichen. Eigentlich könnten die Snapchat-Namen im Beitragstext des Instagram-Postings erwähnt werden, jedoch würden diese Informationen aktuell eher untergehen.

 

Auf Instagram scrollt man in der Regel durch seinen Feed und man beachtet neben der Bilder immer auch den User-Namen, da man natürlich wissen möchte, wer zum geposteten Foto gehört. Von der Funktionalität ist Instagram so angelegt, dass der Instagram-Account-Name mit dem Profil so lange am oberen Bildschirm fixiert ist, bis der komplette Beitrag - Foto und Kommentare - weggescrollt wurde und das Folgefoto am oberen Bidschirm andockt. Somit hat der Account-Name neben dem Profilbild mit die höchste Aufmerksamkeit. Setzt man nun zusätzlich eine Ortsmarkierung, dann erscheint diese genau unter dem Profilnamen, also in sehr prominenter Position.

mehr lesen 0 Kommentare

Küsse, Kaufhaus & Kommerz - 2.222 #basicgermanwords

Es ist wieder Zeit für eine Favoritenliste - diesmal aus gegebenen Anlass eine Liste mit meinen 22 persönlichen Lieblings#basicgermanwords aus der Instagram-Community. Nachdem am 30. Juli 2014 das erste „basic german word“ gepostet wurde (ein „Parkhaus“) und am 12. Februar 2015 das 1.000ste BGW hinzukam, stehen wir nun bei 2.222 #basicgermanwords. Vielen Dank an die großartige Instagram-Community, die die deutschen Wörter zum Teil sehr kreativ eingefangen hat. Neben #basicgermanwords, die man in Deutschland findet, sind diesmal auch BGW aus Indonesien, Irland oder San Francisco mit dabei. Eine Auswahl der kreativsten Fotos findet ihr übrigens auch täglich auf @basicgermanwords.

 

So, aber nun folgt meine persönliche Favoritenliste – also: „Bitte nicht vom Beckenrand springen“.

mehr lesen 0 Kommentare

1000 mal #basicgermanwords - Meine Top 10.

Am BAHNHOF gibt es JETZT ZEITUNGEN, TASCHEN, UHREN und WURST zu kaufen. Lass dich GERN von deiner HEIMAT INSPIRIEREN, mein HASE. Macht keinen Sinn, muss es auch nicht. Aber diese 10 Worte stammen aus meiner persönlichen Top 10-Liste der #basicgermanwords. Ich freue mich, dass seit Juli 2014 schon mehr als 1.000 Fotos auf Instagram mit #basicgermanwords hochgeladen und markiert wurden. Ihr habt auch deutsche Worte festgehalten? Dann postet sie auf Instagram und markiert sie mir #basicgermanwords.

 

Das ist meine persönliche Top-10:

mehr lesen 0 Kommentare

Instagram testet die Ortssuche.

Es scheint als testet Instagram zur Zeit eine neue Suchfunktion - und zwar die Suche nach Orten. Dieser neue Suchbereich ist mir erst heute Abend aufgefallen. Jedoch funktioniert er aktuell noch nicht. Sucht man nach Orten, werden noch keine Resultate angezeigt.


Bisher war die Suche lediglich nach Personen und Hashtags möglich. Es wurde Zeit, dass Instagram auch die Suche nach Geo-Tags integriert. Die Vergabe der Ortsangabe ist nämlich eine zentrale Funktion beim Upload von Fotos. Auf einer persönlichen Fotokarte werden aktuell schon alle Bilder nach Geo-Tags angezeigt.


Die Ortssuche ist vor allem interessant für Events und spezielle Locations wie Hotels. Findet bspw. ein Fussballspiel im Berliner Olympia-Stadion statt, kann man direkt per Ortssuche nach Live-Bildern des Spiels suchen. Oder möchte man in einem speziellen Hotel Urlaub machen, kann man dieses vorab per Geo-Tag-Suche ansteuern und sich die von dort aufgenommenen Bilder anzeigen lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Von B wie Böse bis Z wie Zuhause - #basicgermanwords auf Instagram.

Strumpfparadies und Feuerwehrzufahrt, Mörder und Wurst, Erdgeschoss und Glückspilz - diese und weitere deutsche Worte wurden bereits auf Instagram unter derm Hashtag #basicgermanwords markiert. BasicGermanWords geben einen Überblick über Schriftzüge und Schilder in deutscher Sprache an Gebäuden, Geschäften und auf Gehwegen. Angefangen hat alles mit dem "Parkhaus" in der Mannheimer Innenstadt, das erstmalig von mir (@widenka) am 30. Juli 2014 mit #basicgermanwords markiert wurde. Inzwischen wurden Bilder bekannter deutscher Instagramer wie bspw. @bosch, @berlinstagram, @blondboyinblack, @gadanes und @konaction mit dem Hashtag markiert. Nachdem nun die 100er-Marke geknackt wurde, ist es an der Zeit, #basicgermanwords auch über die Grenzen hinaus bekannt zu machen. Also, was sind eure BasicGermanWords?
Das ist eine Auswahl meiner Lieblings-BasicGermanWords:

mehr lesen 1 Kommentare

Instagram testet neue "Suggested Users" / "Vorgeschlagene Nutzer" Funktion

Instagram testet aktuell eine Funktion, wie man sie bisher nur von Facebook kennt - ähnliche bzw. vorgeschlagene Nutzer / Profile / Pages. Abonniert man einen Instagram-Account, so geht ein neues Feld auf, in dem drei ähnliche Instagram-Profile vorgeschlagen werden. Diese Funktion konnte ich in einem kurzen Test jedoch nur bei Top-Instagramern und bekannten Marken (z.B. @cocacola oder @vw) feststellen. Bei kleineren Instagram-Profilen öffnet sich dieser Bereich (noch) nicht.

Bei den deutschen Top-Instagramern erkennt man, dass z. T. die gleichen Nutzer vorgeschlagenen werden. In dem Beispiel wird bei @akusepp und @thomas_k jeweils @berlinstagram vorgeschlagen. Möglicherweise wurde seitens Instagram für jedes Land ein Pool an Instagramern dafür vorgesehen (ähnlich der bekannten "Suggested User List"). Möglich ist es auch, dass ein Algorithmus erkennt, welche (Top-) Nutzer untereinander interagieren.

mehr lesen 0 Kommentare

#frankfurtsquared-Magnete in Frankfurt

mehr lesen 0 Kommentare

#frankfurtsquared - meine erste Instagram-Foto-Austellung.

mehr lesen 0 Kommentare

SKRWT - Gestern im App Store, morgen die Übernahme durch Google oder Facebook?

Gestern haben Mathaeus Jagielski und Sven Randerath ihre App SKRWT (ausgesprochen „screw it“) im App Store gelauncht. Mit SKRWT kann man perspektivische Fehler seiner Mobilfotos ausmerzen. Schiefe Fotos oder Fehler von Weitwinkelobjektiven können direkt in der App korrigiert werden. Ein simples Feature mit riesigem Impact. Die App wird sich mit Sicherheit in die Riege der nützlichen und erfolgreichen Mobilfotografie-Apps wie VSCO Cam oder Snapseed einreihen. Jedoch gibt es einen entscheidenen Vorteil für das Team um Mathaeus. Ihre Funktion ist noch nicht bei Google’s Foto-Features (im Nexus) oder auf Instagram integriert. Fotofilter gibt es dort bereits einige – vielleicht nicht so ausgereift wie VSCO Cam - aber es gibt noch keine echte Perspektivenkorrektur. 


Für Instgram bspw. wären die Funktionen von SKRWT die perfekte Ergänzung der bestehenden Features (Begradigen, Drehen). Wenn man direkt auf Instagram schiefe Perspektiven gerade rücken könnte, würde der Dienst, das Rundum-Sorglos-Paket für Mobilfotografen in einer App bündeln.

mehr lesen 13 Kommentare

Glow in the dark - Hat Sketchers meine Idee übernommen?

mehr lesen 0 Kommentare

Mein erstes Mal - Empfohlener Nutzer bei Instagram.

Ich habe zwei Jahre gebraucht um auf 2.000 Follower bei Instagram zu kommen. Und dann ging es ganz schnell. Innerhalb von zwei Tagen hat sich meine Followerzahl von 2.000 auf 4.000 verdoppelt. Stand heute, 9 Tage später, bin ich bei 10.400 Followern.


Was geschah? 

Am 10.01.2014 erhielt ich eine Systemnachricht von Instagram mit der Einleitung „Herzlichen Glückwunsch, widenka! Du bist jetzt auf Instagrams Liste der empfohlenen Nutzer.“ Ich wusste erst einmal gar nicht was dies bedeutete. Jedoch registrierte ich zu diesem Zeitpunkt die Flut an neuen Followern. Dies musste einen Grund haben. Instagram schrieb dazu „(...) solange du ein vorgeschlagener Nutzer bist und tausende neue Abonnenten hinzugewinnst.“ Ich gewinne Tausende Nutzer dazu? Schön wär’s! Aber natürlich wissen die Jungs und Mädels aus dem Headquarter von Instagram genau, was sie schreiben. Ich habe tatsächlich 1.000 neue Nutzer am Tag hinzugewonnen.

mehr lesen 1 Kommentare