Das sind die deuschesten Hashtags auf Instagram.

#MaultierMontag oder #DrehscheibenDienstag? Diese Hashtags sind unique, haben sich jedoch bisher nicht auf Instagram durchgesetzt. Dafür gibt es eine kleine Gruppe von Hashtags, die von Fotoliebhabern – vor allem in Deutschland – genutzt werden. Stellt man sich vor, wie ein Gartenzwerg Pommes mit Ketchup und Mayo vor einem Plattenbau bestellt, auf dem in großen Lettern das Wort „Wohntempel“ angebracht ist, dann kommt man den Hashtags, die ich im Folgenden vorstellen möchte, sehr nahe.

#einmalpommesrotweissbitte

Den Anfang der deuschesten Hashtags auf Instagram macht ein sehr höfliches Beispiel. #einmalpommesrotweissbitte wurde von Henriette Kessel (@frailfail) aus Berlin erdacht und richtet sich an rot-weiß-genössische Alltagskunst. Wie der Hashtag schon verrät, sollen Fotos, in denen die Farben rot und weiß dominieren damit versehen werden. Das Profil von @frailfail zeigt sehr schön, in welchen Kombinationen „Ketchup-Mayo“ auftauchen können. Auf Instgram gibt es aktuell über 2.800 Bilder mit Rot-Weiß-Schwäche.


#uglygermanarchitecture

Nicht jede Stadt kann einen formschönen Fernsehturm oder eine bildhübsche Bibliothek aufweisen. Für alle anderen gibt es #uglygermanarchitecture. Was als “ugly” (hässlich) bezeichnet wird, muss jeder Fotograf selbst entscheiden. Aber hier auf Instagram erkennt man recht schnell, was vom Mainstream als „echt hässlich deutsch“ definiert wird. Über 3.300 Beispiele von „uglygermanarchitecture“ gibt es bereits auf Instagram. Eingeführt haben den Hashtag Anika Meier (@gert_pauly) und André Krüger (@bosch), die sich von der Amerikanerin Susan Sontag inspirieren ließen. Diese beschreibt in ihrem Essay „On Photography“, dass man durch Fotografie fast ausschließlich Schönheit einfängt („Nobody ever discovered ugliness through photographs. But many, through photographs, have discovered beauty“). Niemand würde „Isn't that ugly! I must take a photograph of it.“ rausposaunen. Für all diejenigen, die jedoch Mut zur Hässlichkeit haben, gibt es den Hashtag #uglygermanarchitecture auf Instagram.

A photo posted by Philipp (@philipp_goetze) on

A photo posted by mtm (@bildlust) on

A photo posted by fabian (@__fabian__hasse__) on



#germangemütlichkeit

Gartenzwerge, Blumenkästen, Urlaub auf Balkonien. Jeder von uns kennt die typisch deutschen Klischees. #germangemütlichkeit bildet genau diese auf Instagram ab, ungeschönt. Wer sich abseits der mainstream-getunten-like-optimierten Instagram-Welt bewegt, der sollte diesen Hashtag verwenden. Über 3.800 Mal wurde diese Markierung bereits verwendet. Wie gemütliche deutsche Fotos in ihrer Perfektion aussehen, das erkennt man tagtäglich auf dem Profil der „Erfinderin des Hashtags“, auf dem Profil von Anika Meier (@gert_pauly).

A photo posted by anika (@gert_pauly) on

A photo posted by Esther Z. (@bella.zoe) on

A photo posted by Nina HB (@smaracuja) on

A photo posted by André (@egonprczybylsky) on



#basicgermanwords

Vielleicht ist die deutsche Sprache nicht so wohlklingend wie bspw. die Französische, dafür lassen sich deutsche Worte sehr fotogen festhalten. Ob Wursttheke, Tankstelle oder Chemische Reinigung für all diese Wörter gibt es Platz auf Instagram und unter #basicgermanwords haben sie ein Zuhause gefunden. Am 30. Juli 2014 habe ich das erste Foto mit der Markierung #basicgermanwords auf Instagram hochgeladen, ein Parkhaus in Mannheim. Die meisten der über 4.500 Fotos mit diesem Hashtag stammen aus Deutschland, jedoch gibt es auch tolle Beispiele aus Hongkong, Taiwan, den USA oder Frankreich.

A photo posted by Christian (@lichtdichter) on

A photo posted by Martin Widenka (@widenka) on

A photo posted by André Krüger (@bosch) on



Damit endet mein kleiner Exkurs zu den deutschesten Markierungen auf Instgram. Gerne könnt ihr weitere Entdeckungen in die Kommentarfelder schreiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Chris (Donnerstag, 19 Januar 2017 10:35)

    Coole Fotos, Seite auch sehr schön gestaltet!
    Grüße Chris