SKRWT - Gestern im App Store, morgen die Übernahme durch Google oder Facebook?

Gestern haben Mathaeus Jagielski und Sven Randerath ihre App SKRWT (ausgesprochen „screw it“) im App Store gelauncht. Mit SKRWT kann man perspektivische Fehler seiner Mobilfotos ausmerzen. Schiefe Fotos oder Fehler von Weitwinkelobjektiven können direkt in der App korrigiert werden. Ein simples Feature mit riesigem Impact. Die App wird sich mit Sicherheit in die Riege der nützlichen und erfolgreichen Mobilfotografie-Apps wie VSCO Cam oder Snapseed einreihen. Jedoch gibt es einen entscheidenen Vorteil für das Team um Mathaeus. Ihre Funktion ist noch nicht bei Google’s Foto-Features (im Nexus) oder auf Instagram integriert. Fotofilter gibt es dort bereits einige – vielleicht nicht so ausgereift wie VSCO Cam - aber es gibt noch keine echte Perspektivenkorrektur. 


Für Instgram bspw. wären die Funktionen von SKRWT die perfekte Ergänzung der bestehenden Features (Begradigen, Drehen). Wenn man direkt auf Instagram schiefe Perspektiven gerade rücken könnte, würde der Dienst, das Rundum-Sorglos-Paket für Mobilfotografen in einer App bündeln.

Vermutlich folgt als zweiter Schritt das Release für Android und dann wird es für die Entwickler noch spannender als bereits jetzt schon ist. Denn nach einem Tag hat es SKRWT in die Top 10 der beliebtesten Foto- und Video-Apps in den App Stores von Deutschland, UK, Italien, Dänemark oder auch Australien geschafft. Herzlichen Glückwunsch & keep on SKRWTing!